Laufberichte
 



Laufberichte
  Startseite
  Über...
  geplante Wettkämpfe
  Wettkämpfe 2008
  Wettkämpfe 2007
  Läuferzitate
  Gästebuch

Links
  Tobos Blog
  Laufinfo
  Lauftreff Stein
  


Webnews



http://myblog.de/palatinator

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Hallo
hier könnt ihr meine Laufberichte lesen. Über eure Kommentare freue ich mich.
Liebe Grüße
Thomas




"Wenn Sie mich im Ziel eines Wettkampfs stehen (!) sehen, haben Sie die Erlaubnis, auf mich zuzugehen und mir eins auf die Nase zu geben, so dass ich umfalle. Denn wenn ich im Ziel noch stehen kann, habe ich nicht alles gegeben und dafür darf man mich strafen"

Steve Jones, ehemaliger Marathon-Weltrekordler (2:08:05, Chicago 1984)











 



Werbung



Blog

Freitag,04.04.08

Lied zum Lauf: Fahr doch zuhause du alte Scheiße ! (Mickie Krause)

Mit Jochen war eine kleine Kalmitrunde geplant. Das ganze endete mit einer Schleife über Ranschbach und somit fast mit einer Long Jog Weite. In Godramstein verspührten wir beide den Drang aufs Klo 
zu müssen. Deswegen waren wir wohl beide froh daheim das Auslaufen Richtung Toilette machen zu können:-). Ich hatte zum ersten Mal meine neu bestellten Brooks Axiom 2 an und der Ersteindruck ist sehr gut. Das meine Achillessehne noch weh tut brauch ich ja sicher nicht mehr erwähnen. Hoffe ich erhole mich bis Morgen von den vielen KM....


4.4.08 17:52


Donnerstag,03.04.2008

Lied zum Lauf: Faster,Harder,Scooter (Scooter)

Wie so oft hatte das Tempotraining "schnellere Beine" gemacht. Den Großteil der Strecke durch die Reiterwiesen Richtung Albersweiler liefen wir im Rahmen von 4:35 Min/KM. Auf dem Rückweg durch die Reiterwiesen trafen wir noch Meede mit seiner Holden.
Wenn jetzt noch die Schmerzen an meiner Achillessehne weggehen würden, wäre es noch schöner, dass es langsam vorwärts geht...


3.4.08 19:33


Dienstag,01.04.2008

Lied zum Lauf: Titelmelodie Speedy Gonzales


Endlich mal wieder ein gescheites Training was weiter bringt. Uwe und ich machten im Stadion 5x 1000 m mit jeweils 3 Min Trabpause. Die Zeiten 3:43 Min ,3:43 Min,3:42 Min,3:41 Min,3:36 Min. Die ersten beiden lief ich voran, da ich wohl Gestern Abend vergessen hatte meinen Garmin abzustellen, war dann leider mein Akku leer (deswegen auch wieder kein Bild) und Uwe übernahm die Führung. Die Zeiten zeigen, dass er dies perfekt machte. Die letzen 200m legen wir nochmal zu, was die Zeit für den letzen KM erklärt. Es geht also voran mit Hinblick auf den Landauer 10 er am 27.4. Den ersten 1000er machte Meede noch mit, ihm war das Tempo allerdings zu hoch, so dass er kurze Zeit später wieder nach Hause lief*G*.

1.4.08 19:34


Montag,31.03.2008

Lied zum Lauf: Monday, Monday (The Mama & The Papas)

Es war zwar nicht mehr so warm wie Gestern aber mit knapp 14 Grad immer noch perfekt zum Laufen. Uwe und ich drehten eine Reiterwiesen Siebeldingen Runde in knapp unter 5er Schnitt. Mal sehen Morgen vielleicht Stadion ? Uwe kommt langsam wieder in Lauflaune und denkt auch unterwegs wieder ans Abendessen. Ein Schritt Richtung Normalität.


31.3.08 19:26


Sonntag,30.03.2008

Lied zum Lauf: Lazing on a Sunday Afternoon (Queen)
 

Uwe und Jochen gingen Heute schon früh Morgens "on Tour", ich dachte allerdings aufgrund des angekündigten Frühlingswetters eher an Ausschlafen und ging dann statt in der Kälte Nachmittags bei 20 Grad allein zum Training. So erholte ich mich bis gegen Halb Fünf auf meiner Couch und ging erst dann los. Im Fort traf ich gleich mal Hank beim Sonntagsspaziergang mit Anhang.
Es macht einfach mehr Spaß bei solchem Wetter in kurzen Sachen zu Laufen, hoffentlich ist das jetzt der ersehnte Frühlingsbeginn, wobei es ja den Wetterprognosen nach Mitte der Woche schon wieder vorbei ist.
Es lief gut Heute, mein Husten war zwar noch da, aber ich konnte auch einige KM Richtung 4:30 relativ locker laufen und auch meiner Achillessehne gings dabei wieder bißchen besser, was vielleicht auch meinen Einlagen lag, die ich letzte Woche nicht drin hatte, da ich dachte ich hab sie bei meinen Eltern liegen, was aber gar nicht der Fall war. Dummerchen:-). Auf dem Rückweg traf ich noch Gerhard, der sich Freitag Abend noch beschwert hatte, ich hätte ihn beim letzten Mal ignoriert. Deswegen grüßte ich auch gleich mit einer Verbeugung*g*. Er begleite mich noch ein Stück auf dem Rückweg, so dass ich dann doch nicht komplett allein trainieren mußte...


30.3.08 18:08


Freitag,28.03.2008

Lied zum Lauf: 4. Dimension (Die Fantastischen Vier)

Heute tat mir meine Achillessehne schon vor dem Laufen weh. Auf dem Weg zum Treffpunkt mit Uwe dachte ich schon an umdrehen. Da sich Uwe auch nicht richtig wohl fühlte gingen wir es gemächlich in den Reiterwiesen an. Ein Dialog auf dem Weg Richtung Nußdorf beschreibt den heutigen Lauf treffend.
Uwe: Wow,mer stoßen in neie Dimensione vor! 5:10 uffem KM !
Ich: Kansch ruhich vorne naus wannd willsch !
Uwe:  Nä kann jo ach nit !
In Höhe von Nußdorf hatte man ne tolle Fernsicht, so dass man sogar die schneebedeckten Höhen des Nordschwarzwaldes sah.
Zum Rufen/Bellen reichte Uwes Luft jedoch noch, so erschreckte er in Godramstein zwei Kiddies auf dem Einrad und in Landau einen Hund an einer Kreuzung, den er mit dem Bellen so verwirrte, dass dieser nicht mehr wusste in welche der vier Richtungen er rennen sollte. Zum Glück wählte er nicht unsere:-)




28.3.08 18:46


Donnerstag, 27.03.2008

Lied zum Lauf: I´m on my way (The Proclaimers)

Heute ging es mit Uwe auf die Dammheim Runde die ich vor ein paar Wochen schon mal lief. Eigentlich waren wir beide nicht gut drauf. Uwe hatte gestern einen flotteren 13KM Lauf gemacht und mich plagte immer noch der Husten und die Achillessehne. Dafür war der Schnitt von unter 5:00 Min sogar noch relativ akzeptabel....


27.3.08 19:33


Mittwoch,26.03.2008

Lied zum Lauf: Sick and Tired (Anastacia)

Am geplanten Ruhetag (Montag) waren wir spontan zum Skifahren am Feldberg, deswegen legte ich Gestern, da ich schon wieder leicht Husten hatte, eine Laufpause ein. Richtig fit war ich auch Heute nicht wirklich, vielleicht lags auch da dran, da ich kaum von der Arbeit zuhause war wegen Terminen am Abend wieder losdüsen musste. Wenigstens war es mit 8 Grad schon wieder wärmer als die letzen Tage.



26.3.08 21:55


Sonntag,23.03.2008

Lied zum Lauf: Osterhase (Die Präsidenten)

Zumindest mit nur noch 2 Grad war der Winter wieder zurückgekehrt, auch wenn der gefallene Schnee der letzten Nacht nicht liegen blieb. Vorgenommen hatte ich mir eigentlich mehre KM flotter zu laufen, mehr als 2-3 KM in knapp 4:20er Schnitt bekam ich aber auch Heute nicht hin. Es wimmelte nur so von Osterspaziergängern, denen man auf dem Weg Richtung Godramstein ausweichen musste. Hoffentlich kommt bald der Frühling und man kann die Winterlaufsachen in die hintere Ecke des Schrankes verbannen....


23.3.08 16:16


Samstag,22.03.2008

Lied zum Lauf: What shall we do with a drunken Sailor ?

Auch Heute war noch keine Spur vom Winter. Gute 8 Grad und die Sonne kam öfters hervor. Uwe und ich gingen erst um 17 Uhr auf ne Runde. Angesagt war Tempo zwischen 4:30-4:45. Uwe, der wohl langsam das Gelegenheitsläufer Image wieder ablegt, legte dieses Tempo auch ohne Probleme vor. Nur ich bekam Seitenstechen und das im Training, wie lang ist das schon her, dass ich das kannte. Ich glaub es war wohl Gestern ein Bier zu viel oder eins davon war schlecht:-). Ansonsten gabs unterwegs noch einen Mountainbiker, der mich beinahe umgefahren hätte und einen verpeilten Schäferhund, der uns in den Füßen rumlief.


22.3.08 18:46


Freitag,21.03.2008

Lied zum Lauf: Rainy Day (The Corrs)

Als ich aufwachte sah ich schon am Fenster das bescheidene Wetter. Es regnete und war mit 3 Grad auch frisch geworden. Nachdem Uwe anrief wollten wir das ganze auf den Nachmittag verschieben. Jochen hatte ich scheinbar verpasst, da die T-Net Box einen Anruf von ihm vermeldete.Eine halbe Stunde rief dann Meede an, der nach seiner Kletterunfall Fußbruch Pause wieder mit dem sporteln angefangen hat. Da es grad nachlies mit Regen machte ich mich dann doch zur Mittagszeit mit ihm auf den Weg. Wir hatten unterwegs echt Glück und außer ein paar Tropfen bekamen wir nichts ab. Als ich aus der Dusche stieg fing es wieder an zu regnen. Wenigstens das klappt im Moment, ansonsten waren die schweren Beine immer noch da. Achillessehne war wenigstens besser geworden. Ich glaub Rheinzabern Morgen erspar ich mir.


21.3.08 13:28


Mittwoch,19.03.2008

Lied zum Lauf: Runaway Train (Soul Asylum)

Überall hörte man heute von Rückkehr des Winters, doch hier war es mit 8 Grad noch relativ mild. Da Jochen heute Ruhetag einlegte und Uwe erst später gehen wollte, ging ich allein auf Tour. Vom Ruhetag merkte ich irgendwie gar nix, aber am meisten machte mir meine Achillessehne zu schaffen. Auf den ersten KM dachte ich schon an umdrehen. Auf der Strecke kam ich zweimal an Bahnübergängen vorbei und irgendwie immer dann wenn man gelaufen kommt, gehen oder sind die zu. Murphys Law lässt grüßen. Ich hab immer noch ins Auge gefaßt am Samstag in Rheinzabern den 10er als Training mitzulaufen. Allerdings kanns immer noch sein, dass entweder das Wetter (ich kann ja wie Heinz Erhardt versuchen den Winter nicht reinzulassen wenn er anklopft) oder meine Achillessehne einen Strich durch die Rechnung machen. Morgen ist jedenfalls nochmal Ruhetag, da es auf den Betze geht....



19.3.08 17:58


Montag,17.03.2008

Lied zum Lauf: Manic Monday (The Bangles)

Auch Heute waren die Bein wieder schwer wie Blei. Eigentlich wäre ein Ruhetag angebracht gewesen, da ich Morgen allerdings bis 18 Uhr arbeiten muss und es da einfach besser passt, überredete ich Uwe zu einem "Laufen ohne Schnaufen" Lauf. Jetzt abwarten, wie es mir bis Mittwoch geht und dann entscheiden, ob Osterlauf in Rheinzabern oder nicht.....


17.3.08 20:24


Sonntag,16.03.2008

Lied zum Lauf: Pain is so Close zu Pleasure (Queen)

Mit Jochen ging es um halb Zehn auf den sonntäglichen Long Jog. Ich war wieder total platt, es ging gar nichts, wie verflucht dieses Wochenende. Richtung Ranschbach machte uns wieder Gegenwind zu schaffen, von dem wir leider auf dem Rückweg im „Tal“ leider nicht profitieren konnten. Alles in allem verkorkstes Trainingswochenende. Kann mal wieder nur besser werden :-)

16.3.08 13:07


Samstag,15.03.2008

Lied zum Lauf:  Weak (Skunk Anansi)

Es war ein Tag an dem gar nichts ging. Seit Mittwoch nichts gemacht und es war eigentlich wie so oft, so „lange“ ohne Bewegung tut meiner Laufleistung gar nicht gut. Ich war mit Jochen im Stadion und Uwe kam sogar als Coach dazu, aber alles nutze nichts. Die ersten beiden 1000er in 3:45 und 3:46 waren noch ok, als beim dritten die Uhr aber bei 3:56 stehen blieb, brach ich das Bahntraining ab. Selbst beim Auslaufen danach fühlte ich mich total schlapp. Naja es gibt so Tage. Ein Bild gibt’s heute nicht. Erstens weil ich 2 mal nicht richtig Start drückte und zweitens, weil eh nur die Stadion Runden zu sehen sind (langweilig). Wenigstens hat es der FCK Gestern besser gemacht als ich.......
15.3.08 12:40


Mittwoch, 12.03.2008

Lied zum Lauf: Riders on the Storm ('The Doors)

Ich war heute wieder mit Jochen unterwegs, da ich Urlaub hab und er Spätschicht, passt das prima die Woche. Eigentlich war geplant, mal bisschen flotteren Schwellenlauf zu machen, aber die Beine machten bei mir nicht mehr mit. Knapp 90 KM seit Freitag forderten ihren Tribut. Es blies wieder ein starker Wind (dafür teilweise Sonne), der uns Richtung Siebeldingen zu schaffen machte, Richtung Nußdorf aber auch gut anschob. Negative Begegnung hatten wir in Godramstein. 2 Kinder mit 2 Hunden natürlich ohne Leine. Der größere der beiden Hunde, kurzer Blick aus dem Weinberg und auf uns los. Zum Glück ging es ohne Beissen aus und wenn es nicht Kinder gewesen wären, wäre es glaub Laut geworden, so blieben wir ruhiger. Eigentlich auch Frage der Eltern wie man 2 Kinder mit so nem Hund dann losschickt. Morgen und Freitag ist jetzt Ruhetag eingeplant und wenn dann Samstag wie vorhergesagt 17 Grad werden sollen, wirds wohl ins Stadion gehen...



12.3.08 11:12


Dienstag,11.03.2008

Lied zum Lauf: Titelmusik von Heinz Becker

Das Wetter hielt noch einigermaßen. Es war zwar windig geworden und ab und an kamen ein paar kleine Regentropfen runter, aber so schlimm wie befürchtet war es noch nicht. Ich drehte mit Jochen eine Siebeldingen Runde. Wir trafen unterwegs mehre "Heinz Becker", alles ältere Herrschaften mit der typischen Heinz Becker Kappe und mit dem Problem ihr Auto zu beherrschen. Bei einem saß sogar eine Hilde nebendran:-). Vielleicht hält das Wetter um Morgen nochmal was flotteres zu machen. Dann werd ich wohl 2 Ruhetage einlegen, da ich Besuch habe. Samstag dann wieder was flottes. Im Hinterkopf schwirrt noch der Osterlauf in Rheinzabern am Samstag in einer Woche. Mal sehen wie das Training bis dorthin verläuft.....


11.3.08 11:17


Montag, 10.03.2008

Lied zum Lauf: Holiday (Madonna)

Diese Woche hab ich meinen Resturlaub 2007 und wollte deswegen auch nochmal ne gute Trainingswoche folgen lassen. Wenn man dem Wetterbericht glaubt, dann wird allerdings der Rest der Woche sehr schlechtes Wetter kommen. Jochen und
ich beschlossen deswegen, heute statt der geplanten 12 KM ne 15 KM Runde zu machen, die KM haben wir :-).
Hoffen wir mal, dass Kachelmann und Co sich irren.



10.3.08 12:46


Sonntag,09.03.2008

Lied zum Lauf: Fighter (Christina Aguilera)

Heute also der Einsatz in als "Tobo zur Bestzeit bring-Hasen". Jochen und ich fuhren relativ spät nach Kandel, da es ja nur ein Trainingslauf war und kaum sahen wir das Startschild kam uns Tobo auch schon entgegen. Es wurde das Zeitziel ausgegeben, den KM (5:00-5:10) was zu einer neuen Bestzeit führen sollte. Präzise wie ein Uhrwerk führten wir Tobo über die ganze Strecke genau in diesem Zeitrahmen. Den Gegenwind nahmen wir ihm durch ein 2 Mann-Front ab um ihm weitere Kraft zu sparen. Trotz seinem grossen Umfang im Marathon Training brachte Tobo ein neue Bestzeit (gestoppt 1:47:40) ins Ziel. Auf den letzten beiden KM machten wir einen auf Motivator, so dass beim Einlauf ins Stadion nochmal die zweite Luft kam. Gleichzeitig brachte Jochen noch eine junge Frau und einen Franzosen ins Ziel. Alles in allem ein gelungener Sonntag Morgen, macht auch mal Spaß anderen zu helfen und für uns wars ja nach dem Tempotraining eine gute Long Jog Einheit. Aber Kandel kann man nächstes Jahr mal ins Auge fassen, um einen Halbmarathon mal voll zu laufen.


9.3.08 13:26


Samstag,08.03.2008

Lied zum Lauf: You can´t stop me (Guano Apes)

Es waren 10 Grad und trockenes Wetter und so beschlossen Jochen und ich im Stadion 3-4 1000er zu machen. Es wurden schließlich vier mit den Zeiten 3:43,3:46,3:51 und 3:50 mit jeweils nur 200m Intervallpausen, Diese verbrachten wir trabend im Gegesatz zu zwei jungen Mädchen, die immer eine Runde liefen und sich dann 10 min auf die kalten Stadionsitze setzen (Hämorrhoiden und Erkältung Ole Ole). Jochen lief die ersten drei 1000er schneller und einen sogar in3:21. Denke die Wettkampfsaison kann für ihn schon beginnen. Morgen begleiten wir Tobo beim Halbmarathon in Kandel. Was für ihn hoffentlich mit einer neuen Bestzeit endet, sollte für uns zum Sonntag Morgen Long Jog Abschluß werden. 5:10 er Schnitt hat er sich vorgenommen...

8.3.08 16:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung